Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon:

+48 32 47 57 123

E-Mail:

sekretariat@hkslazar.pl

Pelletkessel kann komfortabel sein

27.07.2018

Pellet ist ein noch immer unterschätzter Brennstoff. Vielleicht liegt das daran, dass nicht so viele Menschen genau wissen, wie die Heizung mit einem Pelletkessel funktioniert. Man könnte denken, dass die Verwendung von Biomasse, z.B. Sägemehl oder Stroh zur Verbrennung in einem CO-Kessel, sehr problematisch ist und viel Aufwand erfordert. Nichts ist falscher!

Wie oft muss man für einen Pelletofen den Brennstoff nachfüllen?

Diese Frage ist für jeden Betreiber wichtig, der Wert auf Komfort legt. Wenn wir uns für eine Heizung mit herkömmlichen Brennstoffen wie Kohle oder Holz entscheiden, dann müssen wir damit rechnen, mehrmals am Tag oder auch nachts den Brennstoff nachfüllen zu müssen. Wenn wir uns für einen Pelletkessel entscheiden, dann können wir auch mal eine Woche lang absolut Ruhe haben. Die Öfen dieser Bauart sind mit speziellen Vorratsbehältern ausgestattet, aus denen der Brennstoff automatisch zum Kessel transportiert wird. Es reicht aus, den Vorratsbehälter wieder aufzufüllen. Der Brennstoff reicht, abhängig von dem Volumen des Vorratsbehälters für mehrere Tage. Mit einer Fernsteuerung können wir von zu Hause aus steuern, ob der Kessel in Betrieb bleibt oder heruntergefahren werden soll.

Wie oft muss die Asche bei einem Pelletkessel entsorgt werden?

Das Pellet hinterlässt nach der Verbrennung sehr wenig Asche. Je nach Art der Pellets sind das in der Regel 3-10 kg pro eine Tonne Pellet. Im Vergleich zur Kohle oder Holz ist dies eine vernachlässigbare Menge. Außerdem sind die Pelletkessel mit einem automatischen Reinigungssystem ausgestattet, die Asche wird in speziellen Behältern gesammelt, die sehr einfach zu entnehmen und zu entleeren sind und vor allem die Sauberkeit gewährleisten. Die Pelletverbrennung erzeugt so wenig Asche, dass diese in der Regel durchschnittlich einmal im Monat entsorgt werden muss. Die Pelletverbrennung beseitigt somit auch das Problem der Lagerung größerer Mengen Asche, bevor sie von den Standwerken abgeholt wird. Denn es gibt davon nur eine sehr kleine Menge und diese kann auch als Düngemittel für die Rasenflächen oder Hausgärten verwendet werden.

Sind Pellets schwer zu kaufen? Wie sehen der Transport und die Lagerung aus?

Pellet ist leicht zu kaufen. Wir können es bei verschiedenen Anbietern kaufen oder eine Lieferung direkt nach Hause bestellen. Die Pellets werden in 15 kg schwere Säcke verpackt. Dadurch sind sie nicht zu schwer und werden Ihren Rücken nicht überlasten, wie z.B. die 25 kg schweren Säcke mit Öko-Erbsenkohle. Der Transport und die Entladung sind daher sehr einfach und sauber. Die Pellets in dieser Form können praktisch überall gelagert werden. Sie sind nicht schmutzig, riechen nicht und nehmen dank der Verpackung keine Feuchtigkeit auf.

Ist Pellet schmutzig?

Das Pellet ist der umweltfreundlichste Festbrennstoff überhaupt, da es nur sehr wenig Rauchgase abgibt. Es belastet die Luft nicht, was ein direkter Vorteil für unsere Gesundheit ist. Auch beim Betrieb des Ofens verursachen die Pellets keine Verschmutzung. Die Betreiber, die von einem mit Kohle oder Öko-Erbsenkohle beheizten Kessel auf einen Pelletkessel umgestiegen sind, sind überrascht, dass sie diesen nun in einem weißen Hemd bedienen können. Pellet gibt keinen schwarzen Staub wie Kohle oder Öko-Erbsenkohle ab, während seiner Verbrennung entsteht viel weniger Asche, die automatisch entfernt wird, so dass man bei der Entsorgung und Arbeiten im Kesselraum gar nicht schmutzig wird. In einem Raum, wo ein Pelletkessel aufgestellt ist, können wir auch ganz ruhig Wäsche trocknen ohne Befürchtung und Risiko, dass diese die unangenehmen Gerüche aufnehmen oder durch den Staub schmutzig werden.

Wie Sie sehen, ist die Hausheizung mit Pellet nicht nur umweltfreundlich, sondern vor allem sehr komfortabel. Der Aufwand, der für die Sicherstellung des Betriebs eines Pelletkessels erforderlich ist, ist sehr gering. Die Sauberkeit dessen Betriebs ist sicherlich auch ein großer Vorteil der Anwendung, so kann auch viel Aufwand gespart werden. Darüber hinaus zeichnet sich das Pellet durch einen angenehmen Duft von Naturholz, das es von der Kohle sehr unterscheidet. Den Nutzungskomfort von Pellet kann auf jeden Fall mit demjenigen von Heizöl verglichen werden, wenn die Kohle in dieser Hinsicht viel schlechter ist.

Moderne Heizanlagen HKS Lazar

Moderne Heizanlagen

Aktuelles

2018-10-18 Das 2. Internationale Energie- und Umweltforum

Wir laden Sie ein, unseren Stand während des 2. Internationalen Energie- und Umweltforums zu besuchen. Unser Stand steht an der Skisprungschanze Wielka Krokiew (in Zakopane) in der Zeit zwischen dem 03. und 06. Juni.

Lesen
2018-05-03 Ausstellung unserer Pelletkessel vom 19. bis 20. Mai

Vom 19. bis 20. Mai laden wir Sie zu einer Ausstellung unserer Heizkessel in unserem Hauptsitz in Jastrzębie-Zdrój, ul. Wodzisławska 15B ein.

Lesen
2018-05-01 23. Podhale-Baumesse

Besuchen Sie den Stand der Firma HKS Lazar während der 23. Podhale-Baumesse, die vom 12. bis 13. Mai in Nowy Targ stattfindet.

Lesen

Auf der Seite suchen:

Suchbegriff eingeben:

Wählen Sie Ihre Sprache:

Choose your language:

Polski Angielski Niemiecki

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

+48 32 47 57 123 sekretariat@hkslazar.pl Zur Kontaktaufnahme

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Website zu erleichtern und für statistische Zwecke. Wenn Sie diese Cookies nicht blockieren, stimmen Sie ihrer Verwendung und Speicherung im Speicher Ihres Geräts zu. Sie können Cookies selbst verwalten, indem Sie Ihre Browsereinstellungen ändern. Mehr dazu auf der Website: Datenschutzerklärung.